Garden




Bambini-Garde



  Stil:                        Gardetanz
  Alter:                      3,5-6
  Trainer:                   Sophie Franke, Jessica Gieron, Jeanette Braun
  Trainingszeit:         Donnerstags, 15.15-16.00 Uhr


Mit der Bambini-Garde bietet die FTW den ganz kleinen Tänzern die Möglichkeit, die Liebe zum Gardetanz zu entdecken. Zielgruppe sind Kinder im Alter zwischen 3,5 - 6 Jahren.
In dieser Gruppe lernen die Tänzerinnen bereits früh sich auf Musik zu bewegen sowie den Umgang mit Musik und Taktgefühl zu entwickeln. Natürlich setzen wir dabei vor allem auf spielerisches altersgemäßes Lernen. Wer Interesse hat mitzumachen, meldet sich bei Abteilungsleiter Timo Stein: ftw.karneval@gmail.com







Stöpselgarde



  Stil:                        Gardetanz

  Mitglieder:             21

  Alter:                      6-8 Jahre

  Trainer:                  Julia Menk & Tamara Hanacek

  Trainingszeit:         Montags, 18-19 Uhr
  Bisherige Tänze:  2017 Pippi Langstrumpf
                                  2016 Gardetanz
                                  2015 Bibi Blocksberg 
                                  2014 Heidi-Gardetanz 
                                  2013 Gardetanz
                                  2012 Gardetanz
                                  2011 Lillifee
                                  2010 Dschungelbuch
                                  2009 Bezaubernde Jeannie
                                  2008 Pinguine


Die Stöpselgarde ist die jüngste Garde der Rot-Weissen. In dieser Gruppe lernen die kleinen Gardemädchen die ersten Schritte und Figuren des Gardetanzes. Neben den tänzerischen Fertigkeiten verzaubern die süßen Mädchen das Publikum mit ihrem unverwechselbarem Charme bei ihren Auftritten. Zu bestaunen ist die Stöpselgarde immer am Rot-Weiß-Ball, an der Seniorensitzung sowie am Kinderkostümball.

Am Anfang der Trainingsstunde dürfen sich die Stöpsel immer ein Spiel aussuchen, das dann zum Aufwärmen gespielt wird (z.B. „Hexe, Hexe was kochst du heute?“ oder „Eisbärfangen“). Danach geht es dann aber richtig los, wie bei den Großen: Die ersten Gardesprünge, einzelne Kombinationen und Räder werden geübt, damit diese dann mit viel Spaß und Stolz auf der Bühne präsentiert werden können.




"Die Kinder helfen sich gegenseitig beim Üben der Sprünge und opfern dafür manchmal sogar ihre Trinkpause. Wir sind also eine tolle Gruppe, in der Jeder willkommen ist und mitmachen darf!" Wenn Du Interesse hast mitzumachen, melde Dich bei freieturner@arcor.de.














Minigarde
•  Stil:                        Gardetanz
•  Mitglieder:             15
•  Alter:                      8-14 Jahre
•  Trainer:                  Sandra Preis-Busch & Fabienne Häuser
•  Trainingszeit:         Mittwochs, 18.00-19.30 Uhr
                                  



In der Minigarde erfolgt der wohl größte und schwierigste Schritt im Leben eines Gardemädchens. Nachdem die jungen Gardemädchen bereimen sie in der Minigarde die verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten gezeigt. Bereits in dieser Gruppe tanzen die Mädchen schwierige Bein-Armkombinationen und werfen hohe Battements. Außerdem wird jetzt genau auf die Spannung geachtet, die von der Fuß- bis in die Fingerspitze jederzeit vorhanden sein muss.
ts in der Stöpselgarde die Grundelemente des Gardetanzes erlernt haben, bekom


Trotz der Altersspanne und auch des Größenunterschieds ist die Minigarde eine einheitliche und eingeschworene Gruppe, die sich jedes Jahr dem großen Applaus des Publikums verdientermaßen gewiss sein kann.
Zu Bestaunen ist die Minigarde an den Karnevalssitzungen sowie am Kinderkostümball.

Aber nicht nur auf der Bühne, sondern auch im Training hat die Gruppe jede Menge Spaß. Zu Beginn jeder Stunde wird ein Aufwärmspiel gespielt, bei dem die jungen Damen mit großer Freude dabei sind. Außerdem veranstaltet die Gruppe jedes Jahr ein Pizza-Essen und geht Eis essen.











Maxigarde


•  Stil:                        Gardetanz
•  Mitglieder:             10
•  Alter:                      14-18 Jahre
•  Trainer:                  Vanessa Conrad
•  Trainingszeit:         Mittwoch, 19.00-20.30 Uhr
                                  Samstag: 15.00-17.00 Uhr

Die Maxigarde besteht aus jungen Damen im Alter von 14-18 Jahren, die bereits viel Gardeerfahrung in der Stöpsel- und Minigarde gesammelt haben und nun kurz vor dem Sprung in die Prinzengarde stehen.

Grundkenntnisse und Sprünge beherrschen die Mädchen bereits annähernd perfekt. Daher werden in dieser Gruppe verstärkt Gelenkigkeit, Kraft und Schwierigkeiten, wie bspw. Spagat, Beinfangen oder Mühlen, trainiert. Aber auch komplizierte Bein-/Armkombinationen oder besondere Laufwege stehen auf dem Programm. Dazu kommt der Umgang mit den bekannten roten Gardestiefeln.
Neben den tänzerischen Fertigkeiten gilt es auch den Mädchen organisatorische Selbstständigkeit zu vermitteln.

Weiterhin erlernen die Mädchen die ersten eigenen Choreographie-Elemente selbst zu gestalten, damit sie später in der Prinzengarde, die bekanntermaßen ohne Trainier auskommt, ihr Wissen und Können gewinnbringend umsetzen können.


Trotz anstrengendem Training kommt der Spaß nie zu kurz. Alle sind mit Herzblut Gardemädchen und können die Karnevalssitzungen nicht erwarten. Neben den Auftritten auf den Karnevalssitzungen besucht die Maxigarde am Rosenmontag jedes Jahr verschiedene Kindergärten und feiert mit den Kleinen gemeinsam Fasching.
Regelmäßig macht die Gruppe "Maxigarde-Partys", in denen die Gruppe auch außerhalb des Trainings sehr viel Spaß zusammen hat.







Prinzengarde

  Stil:                        Gardetanz
  Mitglieder:             10
  Alter:                      ab 19
  Ansprechpartner:   Irina Lenz
  Trainingszeit:         Dienstags, 21.15-23.00 Uhr

Die Prinzengarde ist die höchste Gruppe, die ein Gardemädchen erreichen kann. Nur wer jahrelange Erfahrung in den jüngeren Garden gesammelt hat, kann Teil dieser Gruppe sein.

Der Prinzengarde obliegt die Funktion der Repräsentation des Vereins. Den Mädchen kommt die ehrenvolle Aufgabe zu, das Prinzenpaar am Ende der Kampagne zu enthronen und entsprechen das neue Prinzenpaar wieder zu thronen. Die Mädchen tanzen ihren Tanz der jeweiligen Kampagne stets zu Ehren des Prinzenpaares. Aber nicht nur auf der Bühne dient die Garde den Tolitäten, auch auf vielen Veranstaltungen begleitet die Prinzengarde ihren Prinz und ihre Prinzessin.
Besonders auffällig sind die imposanten Kostüme der Prinzengarde mit denen sie bei Auswärtsauftritten regelmäßig großes Aufsehen erregen. Aber nicht nur optisch, sondern auch tänzerisch ist die Prinzengarde ein Augenschmaus. Die Gruppe zaubert stets zu moderner Gardemusik imposante Figuren auf die Bühne. Atemberaubende Beinwurfreihen und waghalisge Sprünge sind das Markenzeichen der Prinzengarde der Rot-Weissen. Aber auch der temporeiche Einmarsch sorgt regelmäßig  für Gänsehaut beim Publikum.

Neben den Auftritten auf der heimischen Bühne, ist die Gruppe gern gesehener Gast bei Veranstaltungen von befreundeten Vereinen.  

Es darf nicht unerwähnt bleiben, dass die Gruppe keinen Trainer hat. Alle Figuren und Elemente denkt sich die Gruppe selbst aus. Nur mit viel Disziplin jeder einzelnen Tänzerin ist es möglich, dass die Gruppe eingeständig diese tollen Tänze auf die Beine stellt.

Regelmäßig verbringt die Prinzengarde gemeinsame Abende: Sei es bei einer Tänzerin zu Hause, beim Italiener um die Ecke oder auf dem Krimi-Schiff, die Mädchen verstehen sich auch privat super.


.