Donnerstag, 4. Juni 2015

11er-Rats Treffen


Am Samstag, dem 30. Mai trafen sich die Männer vom 11 Rat der Rot Weissen aus Wachenbuchen, um den 11er-Rats-Wagen wieder auf Vordermann zu bringen. Hämmer, Sägen und Zollstöcke waren zwar für ihren Einsatz startklar, aber nach einer kurzen Durchsicht wurde beschlossen erst einmal eine Bestandsaufnahme zu machen.
Das Treffen war trotzdem eine wunderbare Gelegenheit um sich über karnevalistische  Themen zu unterhalten und das eine oder andere Bier zu öffnen und den Grill rauszuholen und ein paar Würste zu grillen. Die Stimmung war auf alle Fälle bestens! Gut gestärkt und bestens vorbereitet können dann die Reparaturarbeiten für den 11er-Rats-Wagen in Kürze beginnen.

Sonntag, 31. Mai 2015

Jahreshauptversammlung 2015 - Fünf Runden brachten die Entscheidung



Am 08.05. fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der FTW statt. Im Mittelpunkt stand natürlich die Wahl des neuen Vorstands. Zunächst berichtete Karin Witting über die Ergebnisse und Erlebnisse des Vereins aus dem letzten Jahr. Die Abteilungsleiterin Melanie Mandler-Rohrbach gab einen Überblick über die Abteilung Turnen. Timo Stein, Abteilungsleiter Karneval, berichtete über die erfolgreiche vergangene Kampagne, über ein tolles engagiertes Prinzenpaar und bedankte sich bei einer Vielzahl von Funktionen im Verein. Die Aufzählung war bühnenreif und wurde von viel Gelächter begleitet. Karin Witting erzählte vom vergangenen Jahr in der Skiabteilung. Dabei stellte sie besonders die Spendenakion der Skigymnastik und der Gymnastikfrauen in den Vordergrund, die zu Gunsten des Bruchköblers verunfallten Sportlerehepaars durchgeführt wurde. Im Sommer wird wieder jeden Montag gewalkt, dazu lud die Abteilungsleiterin herzlich ein.

Vorsitzende Corinna Stein präsentierte die finanzielle Situation des Vereins. Die Revisoren Nicole Schick und Nadine Neunemann baten dann um die Entlastung des Vorstandes. Dies bestätigte die Versammlung.
Im Anschluss stand die Wahl des neuen Vorstands auf dem Programm. Als geschäftsführende Vorsitzende standen Karin Witting und Corinna Stein zur Wiederwahl. Beide wurden von der Versammlung einstimmig gewählt. Zur Wahl standen in diesem Jahr außerdem die 2. Vorsitzenden der Abteilungen. In der Abteilung Ski wurde Kurt-Rainer Heiser bestätigt. Auch in der Abteilung Turnen konnte die bisherige Besetzung bestätigt werden: Katharina Kehl steht weiterhin als 2. Vorsitzende der Abteilung Turnen zur Verfügung. Bei der Abeilung Karneval stand ein Wechsel auf dem Programm. Bernd Hude legte sein Amt nieder. Das langjährige Vorstandsmitglied bleibt den Rot-Weißen erhalten. Als Sitzungspräsident wird er weiterhin als wichtiges aktives Mitglied im Verein tätig sein. Der Vorstand bedankt sich rechtherzlich bei Bernd für die Tätigkeiten im Vorstand. Als Nachfolger für den Posten des zweiten Vorsitzenden Karneval schlug der Vorstand Manuel Rothhaupt vor. Einstimmig wurde er von der Versammlung gewählt. Mit Manuel kann ein wahrer geborener Karnevalist als Vorstandmitglied gewonnen werden. Der 21-jährige steht bereits seit ihn die Beine tragen können auf der rot-weißen Bühne und ist in einer FTW Familie aufgewachsen. Sein Vater war Vorsitzender der FTW und ist heute selbst noch aktiv als Beisitzer im Vorstand. Die FTW begrüßt Manuel im Vorstand und wünscht viel Erfolg.
Die Jugendwarte der FTW standen ebenfalls zur Wahl. Erfreulicherweise konnten beide bestätigt werden: Julia Menk bleibt Jugendwartin für die Abteilung Karneval und Sarah Jahn für die Abteilung Turnen.
Die Revisoren mussten ebenfalls neu gewählt werden. Aufgrund des Aufstiegs von Timo Stein in den Vorstand 2014, der zu diesem Zeitpunkt den Revisor inne hatte, wurde letztes Jahr nur für ein Jahr der Ersatz gewählt. Nadine Neunemann wurde allerdings für ein zweites Jahr gewählt., nachdem die Versammlung sie vorschlug. Als Revisor für zwei Jahre wurde Petra Wahn von der Versammlung vorgeschlagen und ebenfalls einstimmig gewählt.
Letzte zu besetzende Posten waren zwei Beisitzer. Brigitte Conrad stellte sich erneut zur Wahl und wurde auch einstimmig gewählt. Sigfried Münch allerdings stellte sich nicht mehr zur Wahl. Der Publikumsliebling "Sigi" bleibt den Rot-Weißen zum Glück treu und wird im Männerballett aktiv dabei bleiben. Vielen Dank Sigi für deine Vorstandsarbeit. Vom Vorstand wurde Bianca Schlegel als Beisitzerin vorgeschlagen. Die Versammlung schlug Angela Rothhaupt und Thomas Krauss vor. Thomas Krauss lehnte die Kandidatur ab. So wurde per Geheimwahl zwischen Bianca Schlegel und Angela Rothhaupt abgestimmt. Dass sich da zwei hoch engagierte Frauen zur Wahl stellten, über die sich jeder Vorstand freuen kann, war Vielen bewusst und machte die Entscheidung schwer. Und das spiegelte auch das Ergebnis der ersten Wahlrunde: Unentschieden. Es musste ein zweiter Durchgang her: wieder Unentschieden. Für eine greifende Versammlungsentscheidung gab es keine andere Möglichkeit als nochmal abzustimmen. Und so folgten Durchgang drei (Unentschieden) und Durchgang vier. Nachdem dann immer noch kein Ergebnis vorlag, stellte sich Nicole Schick als dritter Kandidat auf. Nun verteilten sich die Stimmen und es kam zu einem knappen Sieg für Bianca Schlegel. Der Vorstand begrüßt Bianca als Beisitzerin im Vorstand. Bianca ist auch bereits seit Kindheitstagen im Verein. Ihre Gastronomieerfahrung ist ein wertvoller Gewinn für alle Festlichkeiten der FTW.


Der Vorstand 2015 / 2016


Sonntag, 17. Mai 2015

Vatertag bei schönem Wetter am Gemeindehaus ein voller Erfolg

Am 14.05. stand die traditionelle Vatertagsveranstaltung in Wachenbuchen organisiert von der FTW und dem Gesangsverein Vorwärts auf dem Programm. Bereits seit 2014 wird der Vatertag wetterunabhängig am Gemeindezentrum Wachenbuchen zelebriert. Der Wetter spielte allerdings mit und so blieb die wetterfeste Unterkunft leer. Dafür war der Platz rund um das Zentrum gut gefüllt. Bei herrlichem Sonnenschein strömten die Besucher ans Gemeindezentrum und schon früh am Mittag waren die Bänke voll besetzt.


Das Blasorchester Wachenbuchen brachte dann noch die richtige Musik mit und so herrschte fröhliche Frühschoppenatmosphäre. Kühle Getränke und leckere Würstchen, Pommes und Schnitzel sorgten für die richtige Stärkung an diesem Feiertag. Kaffee und Kuchen wurden auch reichlich angeboten und das Angebot wurde gerne von den Besuchern angenommen. Bei bester Stimmung genossen die Wachenbuchener das herrliche Wetter bis in die Abendstunden.

Die FTW sowie der Gesangsverein Vorwärts sind zufrieden und hoffen den Besucher hat es gut gefallen. Auch im nächsten Jahr wird es bestimmt wieder diese tolle Veranstaltung in Wachenbuchen geben.

Freitag, 15. Mai 2015

Heartbeatz macht Stuttgart unsicher




Am frühen Morgen des 09.05. trafen sich 13 Frauen in Frankfurt an der Kruppstraße gewappnet mit Koffern und sehr guter Laune. Das Ziel der Gruppe: Stuttgart!



Heartbeatz hatte sich in diesem Jahr für einen ganz besonderen Ausflug entschieden. Dieses Mal sollte es mit Übernachtung sein. Nach den tollen Erfolgen im vergangenen Jahr, hatten es sich die jungen Frauen verdient, ein paar schöne gemeinsame entspannte Stunden verbringen zu können. Und so ging es per Fernbus nach Stuttgart. Bereits im Bus herrschte beste Stimmung zum Nachteil einiger Mitreisenden. In Stuttgart angekommen wurde das Stuttgarter Frühlingsfest gestürmt. Die erste Achterbahn wurde auch gleich in Beschlag genommen.






Natürlich gab es auch zur Erfrischung ein kühles Blondes bzw. eine kühle Cola. Der Nachmittag wurde dann gemütlich auf dem Volksfest verbracht. Nachdem sich alle reichlich gestärkt hatten, wurden noch ein paar Fahrgeschäfte getestet. Die "Wilde Maus" und die Wasserbahn wurden lautstark von den Tänzerinnen erobert. Die ganz Mutigen trauten sich in ein sehr wildes Fahrgeschäft. In einem Propeller ging es 55 Meter in die Höhe und Kopfüber bzw. in allen Richtungen verdreht wieder nach unten. Mit wackligen Beinen kamen die Mutigen wieder heraus und manche mussten sich erst einmal setzten, bevor es ins Hotel zurückging zum Frischmachen.




Nachdem sich alle für den Abend aufgehübscht hatten, (erstaunlicherweise geht das bei Heartbeatz sehr schnell) ging es in die Innenstadt. Schnell entschied sich die Gruppe für eine mexikanische Bar. Burger, Eistee, Tacos und Burritos wurden bestellt. Im Anschluss gab es noch eine Runde Cocktails! Mit viel Gelächter, lauten fröhlichen Diskussionen und jeder Menge Unfug ging der Abend dann zu Ende und alle waren geschafft, letztlich waren alle 17 Stunden auf den Beinen.


Am nächsten Morgen ging es für die Gruppe zur Huckleberry Finn Tour. Es wartete das Stuttgarter Partyboot auf die Mädels. All you can eat and trink Angebot wurde natürlich reichlich genutzt. Und wie es sich für Tänzerinnen gehört wurde auch fleißig zur Partymusik das Tanzbein geschwungen. Schnell waren die restlichen Partyboot Passagiere begeistert und spendeten den Tänzerinnen großen Applaus.


Nach der Tour machte sich die Gruppe auf den Heimweg. Sehr erschöpft, aber auch sehr froh über die zwei tollen Tage, erreichten die jungen Frauen gegen 20.00 Uhr Frankfurt. Leider konnten nicht alle Heartbeatzler mitfahren. Aber die Daheimgebliebenen wurden stets per Bilder und Videos auf dem Laufenden gehalten. Heartbeatz hat bewiesen, dass es auch 13 Frauen auf einem Haufen schaffen, ganz ohne Zickereien viel Zeit miteinander zu verbringen. Jetzt freuen sich alle auf den Beginn des Trainings für die neue Kampagne. Dort wird dann zwar wieder hart gearbeitet, aber der Spaß kommt sicher nicht zu kurz. Eine tolle Gruppe hat sich gefunden.


Ein Dank an die Reiseleiterin Lisa, die die Tour perfekt organisiert hatte!


Zum Abschluss bleibt nur zu sagen: 13!