Freitag, 30. Oktober 2020

Jahreshauptversammlung 2020

Nachdem die Jahreshauptversammlung nicht wie geplant im Frühjahr stattfinden konnte, wurde der zweite Termin nach den Sommerferien angestrebt. Leider musste auch dieser aufgrund der kurzfristig wieder verschärften Bestimmungen sehr kurzfristig abgesagt werden. Nun alle guten Dinge sind 3, somit lud der Vorstand der FTW zur Jahreshauptversammlung am 28.10.2020 ein. 

Unter Einhaltung der Hygienebestimmungen konnte die Versammlung im Bürgerhaus auch wie geplant durchgeführt werden. 

Obwohl die Jahreshauptversammlung auf ein schönes Jahr 2019/2020 zurückblickt, war natürlich alles überschattet von der Pandemie 2020, die unser Vereinsleben so stark zurückfahren hat lassen. Trotzdem fanden die tollen Momente des vergangen Jahres Anklang, sie es der Gewinn der Stadtmeisterschaft im Turnen, den Abteilungsleiterin Melanie Mandler-Rohrbach nochmal freudig betonte oder auch der Rückblick auf ein tolles Prinzenpaar, Prinz René I. und Prinzessin Lisa I., dem Abteilungsleiter Timo Stein herzlich dankte.

Großen Dank sprachen auch die Abteilungsleiter ihren Übungsleitern aus, für die Geduld, die Akzeptanz und den Einsatz während dieser schwierigen Zeit. 

Als weiteren traurigen Punkt auf der Agenda stand die Verabschiedung von Melanie Mandler-Rohrbach aus dem Vorstand, Melanie war über Jahrzehnte festes Bestandteil des Vorstands und hat überragende Leistungen im Bereich Turnen vollbracht. Aus privaten Gründen legt sie nun leider ihr Amt nieder. Ein Nachweis für ihre besondere Leistung vollbringt auch der Deutsche Turnerbund, der sich in einem extra Schreiben bei Melanie  für ihr Engagement bedankt. Aufgrund der Pandemie konnte leider kein Vertreter persönlich erscheinen, somit wurde die Urkunde von der Vorsitzenden Karin Witting überreicht. Der Vorstand dankt Melanie für ihre langjähriges Unterstützung und wünscht ihr alles Gute und nun mehr Zeit für Familie und Beruf. 

Die Nachfolge von Melanie Mandler-Rohrbach wird die bisherige stellvertretende Abteilungsleiterin Katharina Kehl übernehmen. Katharina wurde einstimmig von der Versammlung gewählt. Die freie Stelle als stellvertretende Abteilungsleiterin Turnen stand somit zur Wahl. Vom Vorstand vorgeschlagen und auch einstimmig gewählt wurde Julia Garbe. Sie ist bereits seit vielen Jahren im Turnbereich als Übungsleiterin tätig und engagiert sich bereits stark im Verein. "Wir freuen uns sehr Julia im Vorstand der Freien Turnerschaft Wachenbuchen begrüßen zu dürfen. Wir gratulieren Katharina und Julia zu ihren neuen Vorstandsposten und wünschen ihnen bei ihren neuen Aufgaben viel Spaß und Erfolg."

In den Ämtern wurden bestätigt:

Katja Wild und Timo Stein als Vorsitzende im geschäftsführenden Vorstand

Karin Witting als Abteilungsleiterin Ski

Timo Stein als Abteilungsleiter Karneval

Reinhold Mandler und Martin Rothhaupt als Beisitzer

Vanessa Conrad als Pressewartin

Als Revisor wurde von der Versammlung Eva Cuprina gewählt. 

Auch wenn die nahenden Feierlichkeiten wie Weihnachtsmarkt und Fasching 2021 abgesagt sind, heißt es nicht nicht zu planen / träumen / entwickeln. Mögliche Szenarien werden stets berücksichtigt und die Kreativität, wofür die FTW sicherlich bekannt ist, kennt dabei keine Grenzen. Wohlwissend, dass ab Montag dem 02.11. alles wieder zurückgefahren wird, blickt die FTW trotzdem nach vorne. Mit aller Vernunft und den bestmöglichen Mitteln versucht die FTW das Vereinsleben am Laufen zu halten. Sobald die Gegebenheiten es zu lassen, werden wir wieder das Vereinsangebot, so wie es uns möglich ist, hochfahren. Wir vertrauen auf unsere Mitglieder, dass wir auch diese Zeit gemeinsam schaffen, um dann in Zukunft wieder gesund und gemeinsam unser Vereinsleben zu zelebrieren. 

In diesem Sinne: Bitte bleibt / bleiben Sie gesund! 

Der Vorstand der FTW 2020/2021


Noch ein Hinweis:
Entscheiden Sie mit welches Kunstwerk Wachenbuchen schmücken darf. Alle Infos bei der Stadt Maintal: Kunstwerk Wachenbuchen




Donnerstag, 29. Oktober 2020

Aufgrund der aktuellen Bestimmung pausiert der Übungsbetrieb im November


Aufgrund der aktuellen Bestimmungen, die ab dem 02.11. in Kraft treten, müssen wir leider auch unseren Übungsbetrieb im November aussetzen. 


Verabschieden in diese Pause tun wir uns mit einem kleinen Einblick in das Training der Maxigarde. Die Mädels waren fleißig dabei sich unter Einhaltung der bisherigen Hygienebestimmungen für die Kampagne 2022 fit zu machen. Jetzt heißt es für die Mädels sowie für alle anderen Gruppen und Kurse wieder zu Hause zu trainieren. Aber gemeinsam schaffen wir auch diese Zeit! 


Wir wünschen allen Mitgliedern, Familien und Vereinsfreunden alles Gute für diese Zeit! Bleibt gesund! 


Montag, 26. Oktober 2020

Absage: Neue Herbst Hatha Yoga Kurse

Aufgrund der aktuellen Bestimmungen können wir leider die Kurse nicht wie geplant anbieten. 

Sobald wir wieder planen können, informieren wir Sie. Bleiben Sie bitte gesund! 

 Ab Oktober 2020 starten neue zertifizierte Yogakurse unter der Leitung von Yogalehrerin Martina Emge. Die Kurse werden von den Krankenkassen nicht bezuschusst.

Yoga Classical (Anfänger - Wiedereinsteiger)

Zielgruppe: Gesunde, die mittels der Yogastellungen ihren Körper in Bestform bringen und Stressbelastungen reduzieren wollen.

8-Wochen-Kurs Yoga Classical

Mo. 20-21 h, Bürgerhaus Wachenbuchen
Start: 26.10. Ende: 14.12.2020;

Gebühr: Mitglieder 55 €, Gäste 65 €

·         8-Wochen-Kurs Yoga Classical
Mi. 10-11 h, Bürgerhaus Wachenbuchen
Start: 28.10. Ende: 16.12.2020;

Gebühr: Mitglieder 55 €, Gäste 65 €

·         7-Wochen-Kurs Yoga Classical
Mi. 20-21 h, Bürgerhaus Wachenbuchen
Start: 04.11. Ende: 16.11.2020;

Gebühr: Mitglieder 50 €, Gäste 60 €


Bitte Yogamatte, leichte Decke und evtl. Sitzkissen mitbringen.

Yoga mit Stuhl

Zielgruppe: Ältere, Knie- und/oder Hüftgeschädigte, Sehbehinderte, Schwindelgeplagte, Osteoporose Geschädigte, Übergewichtige


  8-Wochen-Kurs Yoga mit Stuhl

Mo. 10-11 h, Bürgerhaus Wachenbuchen

Start: 26.10. Ende: 14.12.2020;

Gebühr: Mitglieder 55 €, Gäste 65 €


Bitte Unterlage für die Füße und leichten Schal mitbringen







Anmeldung über Karin Witting (Vorsitzende FTW)

Telefon: 015734283462 oder

Email FTW-Kurs@web.de


Mindestteilnehmerzahl pro Kurs 8 Personen

Sonntag, 25. Oktober 2020

Einladung zur Mitgliederversammlung

Am 28.10.2020. um 20 Uhr findet unter Einhaltung der Corona Richtlinien die Mitgliederversammlung im Bürgerhaus Wachenbuchen statt. Es wird auf die Maskenpflicht beim Betreten des Bürgerhauses hingewiesen.

Die Einladung ist per Mail oder auf dem Postweg zugegangen. 

Samstag, 5. September 2020

Gemeinsame Erklärung der Maintaler Fastnachtsvereine

 „Die Corona-Pandemie macht eine Fastnachtskampagne, wie wir sie kennen und gerne wieder geplant hätten unmöglich. Wir setzen keinen Aktiven und keinen unserer Freunde im Saal einem nicht zu verantwortenden Gesundheitsrisiko aus und sagen daher sämtliche Saalveranstaltungen in dieser Kampagne ab.“ Das teilen die Maintaler Fastnachtsvereine in einer gemeinsamen Erklärung mit. Die Fastnachter der Freien Turnerschaft Dörnigheim, des Humor-Musik-Vereins und der KG Käwer aus Hochstadt sowie der Freien Turnerschaft Wachenbuchen hatten sich bereits seit Sommer regelmäßig über Möglichkeiten und Risiken von Fastnacht in Corona-Zeiten ausgetauscht. Seit Ende der Sommerferien steht für die Vereine fest, dass es schwerlich denkbar ist, angesichts der Gefahren der Viruserkrankung und der damit verbundenen Schutzauflagen gemeinsam ausgelassen zu feiern und Bühnenprogramme umzusetzen. Die Absage gilt sowohl für Eröffnungsveranstaltungen als auch Sitzungen. „Die Pandemie hatte in Deutschland mit Karneval in Heinsberg einen Kickstart erlebt, wir wollen ihr mit der Fastnacht im Frühjahr 2021 keinen neuen Raketenschub verleihen. Die gute Fastnachtstradition in Maintal lebt, auch wenn sie vernünftigerweise in Form von Saalveranstaltungen pausiert“, erklären die Maintaler Fastnachter. Wie die Vereine mit der Straßenfastnacht und Veranstaltungen im Freien umgehen, bewerten sie im November abschließend, ebenfalls in enger gemeinsamer Abstimmung. Angesichts der derzeitigen Entwicklung des Corona-Infektionsgeschehens äußern sich die Maintaler Vereine auch dazu im Moment eher skeptisch.

Die Vereine werden sich gemeinsam dafür einsetzen, dass der Übungsbetrieb - insbesondere der Garden und Tanzgruppen - weiterlaufen und eine Auftrittsmöglichkeit im neuen Jahr, in den Monaten nach der Kampagne, umgesetzt werden kann.