Donnerstag, 29. September 2016

Showtanzgruppe Rot-Weiß in Leipzig unterwegs

Die Showtanzgruppe Rot-Weiß hat auch in diesem Jahr wieder ein gemeinsames Wochenende verbracht. Die Trainerin Evelyne Wendt berichtet von dem tollen Ausflug:

Mitte September hieß es wieder für die Showtanzgruppe Rot-Weiss, Koffer packen, denn der Jahresausflug stand vor der Tür. Dieses Mal war Leipzig das Ziel. Nach einer 4-stündigen Zugfahrt sind wir dann Freitags Spätnachmittags in Leipzig angekommen. Unser Hotel lag direkt neben dem Hauptbahnhof, sodass wir keinen großen Weg mit unseren Trolleys laufen mussten. Gleich nach dem Einchecken im Hotel hieß es Koffer auspacken und den Weg zu dem stadtbekannten Auerbachskeller ausfindig machen. Dort hatten wir einen Tisch reserviert und haben in dem schönen, alten Gewölbekeller sehr gut gespeist. Man konnte dort sogar auch Mephisto und Faust auf einem riesigen, alten Weinfass in Lebensgröße sitzen sehen. Gut gestärkt haben wir uns danach in einer Disco die angefutterten Kalorien gleich wieder abgetanzt.
Am nächsten Morgen hat es der Wettergott leider nicht ganz so gut mit uns gemeint. Wir waren uns aber sehr schnell einig und sind gleich nebenan in den Promenaden-Hauptbahnhof zur Shopping-Meile gegangen. Nachmittags wurde das Wetter besser und wir konnten unsere Stadtrundfahrt im Doppeldeckerbus, sogar oben ohne Verdeck, machen. Sehr beeindruckend hierbei waren das Völkerschlachtdenkmal, die wunderschön renovierten alten Kaufmannshäuser, das alte und neue Rathaus und vieles mehr.
 Samstags abends stand noch ein weiteres Highlight auf unserem Programm und zwar eine geführte Kneipentour durch Leipzig. Hierbei konnte man in das Nachtleben Leipzigs eintauchen und hat außerdem noch sehr viel über die Historie, den Wiederaufbau und Kultur der Stadt erfahren. Wir schlenderten durch das Barfußgässchen, waren in einer Absinth-Bar (wurden auch in die Geheimnisse des Absinthtrinkens eingeweiht), haben Karaoke gesungen und sind dann zum Schluss in der Kultkneipe Flowerpower in der Südstadt gelandet, wo Livemusik geboten wurde. Das war ein echtes Erlebnis.

Für den Sonntag hatten wir noch eine Fahrt auf der weißen Elster mit dem Ranaboot geplant. Dieses Mal hatten wir Glück mit dem Wetter und konnten die Bootsfahrt durch Leipzigs Wasserstraßen bei Sonnenschein genießen. Gelenkig musste man da schon sein, eine Brücke war so niedrig, dass alle Bootsfahrer/Gäste sich bücken mussten, damit der Kapitän mit dem Boot  unter der Brücke durchkam, was zur Erheiterung der Gäste führte. Nach der Bootsfahrt sind wir dann noch vom Stadthafen zum Panorama Tower, dem höchsten Gebäude von Leipzig, gelaufen und konnten in 130 Metern luftiger Höhe noch mal die ganze schöne Stadt Leipzig betrachten. Dann hieß es Abschied nehmen von einem schönen, erlebnisreichen Ausflug.

Bericht und Foto: Evelyne Wendt

Montag, 26. September 2016

Die Skigymnasik beginnt



Auch wenn aktuell die Temperaturen noch nicht daran danken lassen, die Skisaison rückt unaufhaltsam näher. Um Sie auf die Pistentage optimal vorzubereiten, bietet die FTW die Skigymnastik an.

Mit gezielten Übungen, trainieren Sie die Muskelregionen und Körperbereiche, die Sie für den Pistensport benötigen. Gut vorbereitet sind Sie fit für die sportlichen Wintertage, beugen schmerzendem Muskelkater vor und vor allem reduzieren Sie das Verletzungsrisiko.

Aber auch wenn Sie kein Skifahrer sind, sind Sie herzlich willkommen. Grundsätzlich werden nämlich Fitness, Gelenkigkeit und Kraft trainiert, so dass Sie die Skigymnasik auch als normale Gymnastik wahrnehmen können. Unsere Trainer stellen ein abwechslungsreiches Programm zusammen, bei dem Sie sich mit viel Freude fit halten oder auch fit werden können. Eine Altersbeschränkung nach unten oder oben gibt es hier nicht.

Das erfahrene Trainerteam rund um Abteilungsleiterin Karin Witting, freut sich über jedes bekannte und neue Gesicht. Kommen Sie vorbei und machen Sie sich fit!

Montags und Dienstags von 20.00 – 20.45 Uhr im Bürgerhaus Wachenbuchen. Start ist der 26.09.!
Heute geht's los!

Montag, 12. September 2016

Jubeltag von Vorstandsmitglied Reinhold Mandler


Ein wichtiger Bestandteil der FTW schon über viele viele Jahre ist Vorstandsmitglied Reinhold Mandler. Jahrelang war er als Abteilungsleiter Karneval tätig und dies mit viel Herzblut. Man möchte fast sagen, er ist das „Mädchen für Alles“. Denn wenn man nicht weiß wie etwas geht, fragt man Reinhold. Mittlerweile ist er als Beisitzer im Vorstand tätig und ist mit all seinen Erfahrungen ein unbezahlbares Mitglied.

Am 03.09. feierte Reinhold seinen 70. Geburtstag. Grund genug für den geschäftsführenden Vorstand bei ihm zu Hause vorbeizuschauen um persönlich zu gratulieren.

Die FTW gratuliert Reinhold Mandler von Herzen und hofft auf viele weitere gemeinsame Jahre im Vorstand.