Donnerstag, 27. Juli 2017

Heartbeatz nutzt die Sommerpause und erobert den Fun Forest

Das Vorher-Bild
Wie in jedem Sommer war auch in den vergangenen Wochen ist das Bürgerhaus für drei Wochen geschlossen. Während Andere die Sommerauszeit zum Relaxen nutzen und sich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen, nutzt Heartbeatz die Gelegenheit auch mal außerhalb der Halle sportlich unterwegs zu sein. So zog es die Tänzerinnen an den Bieberer Berg in den Fun Forest zum Nachtklettern. Ausgestattet mit Stirnlampen ging es noch bei Tageslicht los. Für Einige war es das erste Mal in einem Kletterpark, so dass der Respekt vor den Hindernissen in luftigen Höhen groß war. Nach einer Einweisung, wie man sich richtig absichert, durfte die Gruppe die insgesamt 14 Parcoure stürmen. Der ganze Park war nur für Heartbeatz reserviert.

Das Nachher-Bild
Und das war auch gut so, denn die vielen "Yeay", "Aaaah", "Oooh" Rufe, hätten bestimmt andere Besucher aus der Fassung gebracht. Nicht so aber die Heartbeatz-Kletterinnen, die sich gegenseitig Mut machten, so dass jeder trotz Höhenangst Parcoure meisterte. Bis in die Nacht hinein durfte geklettert werden. Die Dunkelheit hatte zwar den Vorteil, dass man die Höhe nicht mehr sehen konnte, allerdings sah man auch keine Ende der Bahnen und gerade bei den Seilrutschen forderte dies Überwindung ins Dunkle hinein zu springen. Danke an das Team von Fun Forest! Heartbeatz hatte sehr viel Spaß an diesem Abend!

Jetzt ist die Trainingshalle wieder offen und die Tänzerinnen feilen fleißig an dem Tanz für die neue Kampagne. Das Thema ist natürlich noch streng geheim, aber man kann sicher sein, dass Heartbeatz  wieder in eine ungewöhnliche, phantastische Welt abtauchen wird.