Mittwoch, 1. März 2017

Rührender Ausklang der Kampagne

Am Rosenmontag und Faschingsdienstag war das Prinzenpaar Bernd II. und Marina I. zu Besuch bei Kindergärten in Wachenbuchen und Enkheim, der AWO in Offenbach und in Schulen (Büchertalschule und Sophie-Scholl-Schule). Mit dabei natürlich immer die Garden, die vor Ort ihren Tanz der Kampagne präsentierten. 

Außerdem dürfen jede Menge Kamelle nicht fehlen, die mit lauten Helaurufen vom Prinzenpaar verteilt werden. Prinz Bernd II. kündigte zwar immer Kohlrabi und Blumenkohl als Wurfmaterial an, dies wurde aber von den Kindern mit lauten "Nein"-Rufen abgewehrt. Das Angebot doch lieber Süßigkeiten zu werfen, wurde von den Kindern deutlich bevorzugt und so flogen viele Bonbons, Gummibärchen und Popcorntüten durch die Luft. Eine Polonaise durfte natürlich auch nicht fehlen.
In der Büchertalschule zwischen Wachenbuchen und Mittelbuchen und der Sophie-Scholl Schule in Hanau, warteten insgesamt 500 Kinder auf die Rot-Weißen und feierten begeistert Fasching mit uns in ihren Turnhallen.

Besonders die Begegnungen in der AWO und Sophie-Scholl-Schule zählen zu den emotionalsten Momenten der Kampagne. Wir freuen uns immer in die strahlenden Augen zu schauen, wenn die Gardemädchen mit ihren glitzernden Kostümen auftauchen oder auch ein echter Prinz mit seiner Prinzessin zum Anfassen vorbeischauen. Da wird einem immer wieder bewusst, warum wir das alles machen: Wir wollen an Karneval dem Alltag einfach mal entfliehen und einfach nur
Frohsinn, Albernheit und glückliche Momente gemeinsam erleben.










Leider ist nun die Kampagne für die Rot-Weißen beendet. Wir können jedoch auf eine wundervolle, erfolgreiche Kampagne zurückblicken. Alle Veranstaltungen waren sehr gut besucht. Die Abendsitzungen und der Rosenmontagsball waren sogar restlos ausverkauft. Die Stimmung im Publikum war jederzeit bestens. Wir hoffen, dass alle Besucher genauso viel Spaß mit der Kampagne 2017 hatten wie wir und dass wir uns 2018 wieder im Wachenbuchener Narrenbau treffen. Am 11.11. startet in diesem Jahr nicht nur die fünfte Jahreszeit, sondern auch die Kampagne beginnt standesgemäß an diesem närrischen Datum mit dem Rot-Weiß-Ball 2017. Bis dahin dürfen Prinz Bernd II. und Marina I. die Krone und das Zepter ruhen lassen, bevor sie dann am 11.11. die königlichen Requisiten an ihre Nachfolger übergeben müssen.

Nach der Kampagne ist aber auch bereits vor der Kampagne. Heißt es nun beispielsweise von den Schoppies, Stimmungslieder der Saison im Kopf abzuspeichern, die im nächsten Jahr dann durch den Narrenbau dröhnen werden oder die Showtänze, die bereits jetzt erste Ideen für den neuen Tanz sammeln. Ein neues Prinzenpaar muss gefunden werden. Für die Garden müssen die altersbedingten Zusammensetzungen für das nächste Jahr besprochen werden und ein Kampagnenmotto muss auch gefunden werden. Den Rot-Weißen wird es demnach nicht langweilig. Aber das macht gar nichts, denn wir leben für den rot-weißen Karneval und freuen uns schon jetzt auf die Kampagne 2017/2018!