Freitag, 20. Mai 2016

Jahreshauptversammlung 2016

Am 12.05. fand die Jahreshauptversammlung der FTW im Bürgerhaus Wachenbuchen statt.

Karin Witting eröffnete die Veranstaltung, zu der leider nur 27 Mitglieder inklusive des Vorstandes erschienen waren. Es war zwar bekannt, dass keine spannenden Neuwahlen auf dem Programm standen, jedoch zeigte sich der Vorstand enttäuscht von der niedrigen Teilnehmerzahl.

Nachdem der Gesamtvorstand seinen Rechenschaftsbericht verlesen hatte, erfolgte die Überleitung zu den einzelnen Abteilungsberichten.

Im Bereich Turnen berichtete Melanie Mandler-Rohrbach von diversen Wettkämpfen, an denen FTW Turner und Turnerinnen teilnahmen. Besonders freut sich die FTW über die  Viertplatzierung von Kara Kentner, die zu einer persönlichen Einladung der Turnerin beim Turngau Offenbach führte. Des Weiteren wurde alte und neue Kampfrichter im vergangenen Jahr aus- und weitergebildet. Im Juni wurde wieder der beliebte Inliner-Kurs durchgeführt,auch 2016 findet dieser wieder statt. Die FTW iststets auf der Suche nach Optionen für weitere Kurse wie bspw. "Progressive Muskelentspannung". Ausschreibungen für alle Kurse erfolgen in der Presse sowie auf der Homepage.
Die Skigymnastik ist für die letzte Wintersaison beendet. Karin Witting lud in diesem Zusammenhang  zum wöchentlichen Lauf bzw. Nordic Walking der Ski-Abteilung ein. Immer montags ab 20.00 Uhr am Bürgerhaus treffen sich die Sportler. Interessierte sind herzlich willkommen und eingeladen.

Timo Stein abt. Karneval bedankte sich für ein sympathisches und nervenstarkes Prinzenpaar der vergangenen Kampagne. Rückblickend waren er und sein Stellvertreter Manuel Rothhaupt sehr zufrieden über die Kampagne. Sie sind immer wieder begeistert, wie aus einem grauen Bürgerhaus ein bunter Karnevalsmikrokosmos entsteht. Besonders die kurze Kampagne zerrte an den Nerven aller Beteiligter, umso größer ist die Würdigung für die geleistete Arbeit. Mit dem sehr gute besuchten Kinderfasching und dem ausverkauften Rosenmontagsball konnte die Karnevalsabteilung die Saison zufrieden abschließen.

Die Kassenwartin Karin Adler, legte die finanziellen Ergebnisse offen. Die Revisoren Nadine Neunemann und Petra Wahn, baten den Vorstand zu entlasten, was einstimmig getan wurde.
Bei den Wahlen des Vorstandes gab es keine Änderungen. In ihren Ämtern konnten alle Vorstandsmitglieder bestätigt werden.

Karin Adler als Vorsitzende
Katja Wild als Vorsitzende
Reinhold Mandler als Beisitzer
Martin Rothhaupt als Beisitzer
Melanie Mandler-Rohrbach als Abteilungsleitung Turnen
Karin Witting als Abteilungsleitung Ski
Timo Stein als Abteilungsleitung Karneval
Vanessa Conrad als Pressewart
Als Revisorin stellte sich Angela Rothhaupt zur Verfügung und wurde einstimmig gewählt.

Vorsitzende Karin Witting verkündete im Anschluss die Suche nach einem Zeugwart. Turngeräte und Utensilien müssen regelmäßig überholt werden,dies schaffen die Übungsleiter nicht im Zuge ihrer Unterrichtseinheiten. Wer etwas handwerklich begabt ist und Lust hat die FTW in diesem Bereich zu unterstützen, darf sich gerne beim Vorstand melden. Die FTW würde sich sehr freuen.

Zuletzt kam eine Debatte über den neuen Dorfplatz auf. Hier steht die Zukunft der von der  FTW 1951 erbauten Geschäftsstelle in Frage. Leider sind für die Umgestaltung des Dorfplatzes keine Zeitschienen bekannt.Geplante Investitionen in den Erhalt der Geschäftsstelle gestalten sich daher schwierig, da diese nur Sinn bei einem längeren Bestand des Gebäudes haben.
Um 21.30 Uhr wurde die Versammlung geschlossen und auf ein Wiedersehen am Straßenfest und der Kerb verwiesen.