Freitag, 19. Februar 2016

Rosenmontag bei den Rot-Weißen


Die Kampagne beenden die Rot-Weißen in jedem Jahr mit emotionalen Besuchen in Kindergärten, Binderteneinrichtungen und Schulen. Am Rosenmontag waren die Rot-Weißen mit Sitzungspräsident Bernd Hude, dem Prinzenpaar Mario I. und Djanina I. und den Garden auch in 2016 wieder unterwegs. Zunächst ging es nach Offenbach zur AWO, bei der die Rot-Weißen schon seit vielen Jahren an Fasching zu Gast sein dürfen. Die Besuche sind etwas ganz Besonderes, denn die Karnevalisten werden immer mit viel Vorfreude bereits erwartet.
Da müssen die Tolitäten auch schon mal Autogramme schreiben und natürlich Fotoshootings machen. Besonders die glitzernden Gardemädchen können sich vor Fans kaum retten. Es ist wahnsinnig schön, die Freude und Emotionen zu spüren, die wir in jedem Jahr wieder neu empfangen dürfen. Die wahrscheinlich längste Polonaise in der Saison feiern wir immer bei der AWO, denn jeder macht dort gerne mit.

Die Prinzengarde präsentierte auch ihren Tanz, der lautstark bestaunt und beklatscht wurde. Bei der Spagatreihe gab es Fassungslose Jubelschreie, was die Tänzerinnen natürlich besonders ehrt.
Im Anschluss durften die Rot-Weißen in den heimischen Kindergärten zu Gast sein. Erst im Gemeindehaus, dann im Kinderkunsthaus besuchten Mario I. und Djanina I. und ihre Folgschaft die kleinen Narren. Als Abschluss reiste die Truppe dann noch nach Bergen Enkheim in den Kindergarten. Mit dabei in den Kindergärten war auch nun die Maxigarde, so dass sich die Kinder in den 3 Kindergärten über gleich 2 Tänze freuen durften. Ebenfalls für besondere Freude sorgten auch die vielen Kamelle, die das Prinzenpaar selbstverständlich dabei hatte. Bei einer richtigen Faschingssause darf auch eine Polonaise nicht fehlen und so reihten sich Kinder, Gardemädchen und Tolitäten aneinander und schlängelten sich durch die Räumlichkeiten.
Die Freude der Kinder springt natürlich auch auf die Rot-Weißen über, so dass diese Besuche immer zu den Highlights zählen. Mit dieser Freude ging es am Abend noch auf den eigenen Rosenmontagsball nach Wachenbuchen. Im vollen Bürgerhaus herrschte Faschingsekstase. Helium 6 sorgte für beste Musik und super Stimmung. Es wurde bis spät in die Nacht Fasching auf aller höchstem Level zelebriert. Ein gebührendes offizielles Saison-Ende für die Rot-Weißen.


Weitere Bilder von den Besuchen am Rosenmontag
und Faschingsdienstag im Album RW-Tour Kitas, Schulen und AWO