Freitag, 8. Januar 2016

Fahnenhissung 2016

Am 02.01.2016 begann bereits für die Rot-Weißen die heiße Phase mit der Fahnenhissung. Mario I. und Djanina I. luden Vereinsmitglieder und befreundete Vereine zur Geschäftsstelle der FTW.

Sitzungspräsident Bernd Hude begrüßte die Karnevalsmeute, die trotz des frühen Datums groß war. Die erste Rede des Jahres absolvierten Prinz Mario I. und ihre Lieblichkeit Djanina I. trotz Aufregung hervorragend. Das Prinzenpaar ließ es sich nicht nehmen, die anwesenden Gäste persönlich zu begrüßen. Unter Trommelwirbel wurde die rot-weiße Fahne gehisst. Leider gab es eine kurze Komplikation, die aber das sympathische Prinzenpaar mit viel Charme ganz unauffällig löste, so dass die Fahne in ganzem Glanz erstrahlen konnte.
Doch bevor das Buffet eröffnet wurde, widmeten sich die rot-weißen Tolitäten einer Herzensangelegenheit. Die Beiden nutzen die närrische Zeit, um Spenden für einen guten Zweck zu sammeln. Alle Spenden die in der Kampagne 2016 eingehen, sollen für einen großes Sommerfest für Flüchtlinge genutzt werden. Prinzessin Djanina I. lud auch alle Spender zu dem Sommerfest ein: "Denn Integration ist nur dann möglich, wenn wir aktiv daran teilnehmen." Als Gegenleistung für die Spende werden Feuerzeuge und Kugelschreiber mit der Aufschrift "Achtung Karnevalist" verkauft. Sofort wurde fleißig gespendet und die Wutz wurde minütlich fetter!

Im Anschluss wurde das Buffet gestürmt. Leckere Salate und Würstchen, sowie Kuchen und Naschereien ließen niemanden hungrig nach Hause gehen. Eine gelungene Veranstaltung, die direkt Lust auf den Fasching gemacht hat. Denn bereits am Sonntag dem 03.01. ging es zum KVM, zur Krönung des Zugpräsidenten.

Auch am kommenden Wochenende stehen weitere Veranstaltungen für Mario I. und Djanina I. und die rot-weiße Folgschaft auf dem Programm. Am letzten Januarwochende dürfen die Rot-Weißen dann die Narren in ihrem eigenen Bau begrüßen. Alle Infos zu den Veranstaltungen und Tickets hier.

Weitere Bilder von der Fahnenhissung in unserem Bilderalbum "Rot-Weiße Welt 2016"