Sonntag, 15. November 2015

Rot-Weiß-Ball 2015

Jump eröffnet mit einer Unterwasserwelt
Am Samstag, dem 14.11.2015 fand der traditionelle Rot-Weiß-Ball der FTW statt. Die Moderatoren des Abends Katja Wild und Bernd Hude begrüßten ein ausverkauftes Bürgerhaus.
In diesem Jahr wurde das Programm durch die Showturngruppe Jump eröffnet. Mit einem phantastischen Bühnenbild und farbenfrohen strahlenden Kostümen sorgte die Turner direkt für die ersten Wow Momente des Abends. Jump entführt in diesem Jahr in eine faszinierende Unterwasserwelt. Passend zu Kampagnenmotto „Ferne Welten“ reisten die Besucher des Bürgerhauses mit in eine Welt, die uns sonst verborgen bleibt. Eine sehr kreative Show der karnevalistischen Turner, die von Katharina Kehl und Melanie Mandler Rohrbach trainiert werden. Dazu kommen natürlich noch die vielen akrobatischen Elemente und tollen Pyramiden, für die Jump berühmt ist. Ein gelungener Auftakt.





Die 18  Mädels der Stöpselgarde
sind ein Highlight des Abends
Ein absolutes Highlight des Abends war der Auftritt der zweit kleinsten Gardetänzerinnen der Rot-Weißen: Die Stöpselgarde. Die 18 Mädchen eroberten im Nu die Herzen des Publikums. Bereits beim Einmarsch der hübschen Mädels tobte der Saal. Die Trainerinnen Katrin Ruckelshausen, Tamara Hanacek und Julia Menk, haben großes geleistet mit den vielen Mädels und können sehr stolz auf ihre Schützlinge sein. Das Publikum war begeistert von der Stöpselgarde und belohnte die Gruppe mit großem Jubel.

 
Die Schenkelklopper bei ihrem ersten Sketch des Abends
Die Sketchgruppe Schenkelklopper tauchte verteilt am Abend immer wieder auf und vollführt auf ihre ganz eigene Weise Sketche. Der erste Sketch zeigte, was passiert wenn man durch verschiedene Berichterstattung zappt. Da kann es dann ganz schnell zu Missverständnissen kommen, wenn ein Schweinewirt bei einem Boxkampf kochend Babyratschläge erteilt. Die Schenkelklopper bestehen aus Martin Günter-Schick, Katja Wild, Bernd Hude und Nicole Schick sorgen jedes Jahr am Rot-Weiß-Ball für die Lacher des Abends.
Die Jubilare der FTW für
25, 40, 50 und 60 Jahre Mitgliedschaft
Die Ehrungen des Abends für langjährige Vereinsmitglieder wurde von der Vorsitzenden Karin Witting durchgeführt. Geehrt wurden Mitglieder für 25, 40, 50 und sogar 60 Jahre Mitgliedschaft im Verein. Wir bedanken uns bei den Jubilaren recht herzlich für die Treue und gratulieren recht herzlich.
Die Turnabteilung zeigte danach ihr Können. Die kleinen Sportler sprangen, hüpften und drehten sich über die Bühne, dass dem Publikum fast schwindelig wurde. Die junge Trainermannschaft Julia Garbe, Leonie Stallmann haben tolle Arbeit geleistet. Man muss also keine Sorge um die Zukunft haben, der Nachwuchs der FTW ist fit!
Als weiteren Sketch führten die Schenkelklopper vor, dass man auch ohne Worte auskommt. Dem Publikum gefiel die Parodie von Nicole Schick und Katja Wild und so waren die Lacher reichlich im Saal.
Entsprechend des Kampagnenmottos „Ferne Welten“ hat sich die Musicalgruppe ShowACT etwas ganz Besonderes ausgedacht. Die 15 Jungs und Mädchen nehmen das Publikum mit auf eine Reise um die ganze Musicalwelt. Als Reisende waren die Trainerinnen Nadine Neunemann, Corinna Stein und Vanessa Conrad selbst unterwegs. Zunächst ging es per Schiff nach Amerika, wo Rocky Balboa schon wartete auf seinen wichtigen Kampf im Musical „Rocky“. Im Anschluss ging es einmal um die Welthalbkugel nach Indien, wo das Bollywood Musical „Taj Express“ auf das Publikum wartete. Danach ging es zurück nach Europa und genauer nach Deutschland mit dem tollen Musical „Hinterm Horizont“. Viele Kostümwechsel und verschiedene Rollen meisteten die jungen Künstler mit links und zeigten eine abwechslungsreiche und spannende Show. An den Sitzungen wird ShowACT noch weitere Musicalwelten betreten. Lassen Sie sich überraschen, wo es die Gruppe noch hinführen wird.
Nach der Pause wartete eine weitere Premiere auf das Publikum. Die erfolgreiche Jungendshowtanzgruppe „eyecatchers“ zeigte zum ersten Mal ihren Tanz „Voodoo“. In Anlehnung an das Kampagnenmotto nehmen die 14 jungen Tänzerinnen das Publikum mit in eine afrikanische Welt voller Magie. Als afrikanische Voodoo-Kriegerinnen überzeugt eyecatchers auch in der neuen Saison. Das Publikum war begeistert und spendete großen Applaus. Rasante Tanzschritte, atemberaubende Akrobatik und tolle Rythmen ließen den Auftritt von eyecatchers zu einem Highlight des Abends werden.
Sven II. und Jasmin II. verabschieden sich
Danach hieß es Einzug für den Karneval. Sitzungspräsident Bernd Hude brachte seine 10 Mann und das noch amtierende Prinzenpaar Sven II. und Jasmin II. auf die Bühne. Natürlich durfte das alte Prinzenpaar noch ein paar letzte Worte an ihr Volk richten. Sven II. und Jasmin II., mit bürgerlichem Namen Sven Ebert und Jasmin Huhn haben eine tolle und sehr lustige Saison hinter sich. Die Rot-Weißen können nur hoffen, dass die Beiden dem Verein erhalten bleiben. Als dann die traurige Inthronisation erfolgen sollte, nutzten die Beiden die Gelegenheit und verschwanden von der Bühne. Um das neue Prinzenpaar krönen zu können, wird aber dringend das Zepter und die Krone benötigt. Also machte sich Sitzungspräsident Bernd Hude auf und suchte die alten Regenten.



Bernd Hude wurde gerade von einer
Telefonseelsorge aus dem Bett geholt
 
Mike Schmidt übernahm die Ansage und durfte nun einen weiteren Sketch vorstellen. Dieses Mal zeigten die Komödianten, dass eine Telefonseelsorge auch mal nach hinten losgehen kann. Doch dann gab es einen Schockmoment des Abends. Ein Dieb hatte sich eingeschlichen und klaute eine Handtasche. Aber kein Problem: Die Showtanzgruppe Rot-Weiß stand schon als Kommissare bereit, um den Fall zu lösen. Die Tänzerinnen zeigten ihren Tanz der letzten Kampagne. Die sympathischen Damen rund um Trainerin Evelyne Wendt überzeugten das Publikum und machten Laune auf die neue Show der Tanzgruppe. Wir freuen uns schon die Tänzerinnen an den Sitzungen wieder erleben zu dürfen. 






Die neuen Träger des goldenen Vlies


Danach übernahm Abteilungsleiter Timo Stein das Mikrofon und verlieh die höchste Auszeichnung, die man im Karneval erreichen kann: das goldene Vlies. Da Timo Stein selbst noch kein Träger des Vlieses ist, durfte der stellvertretende Abteilungsleiter Manuel Rothhaupt das Schwert schwingen und den Ritterschlag vornehmen. Geehrt wurden für 15 Jahre aktiv im Karneval Alicia Schultheis, Laura Müller, Bernd Hude, Sarah Jahn und Angela Rothhaupt. Julia Menk verweilt zurzeit im Ausland und wird Ihre Ehrung an den Karnevalssitzungen erhalten. Manuel vollführte den Ritterschag durch das Schwert zum ersten Mal und so war die Freude groß, als die Erste zu Ehrende seine Mutter war, an der er den Ritterschlag üben konnte. Es ging aber natürlich alles gut und so konnten alle Geehrten ihr Vlies in Empfang nehmen.
Das neue Prinzenpaar Mario I. und Djanina I.
Endlich gab es dann die frohe Botschaft: Sven und Jasmin wurden eingefangen und so mussten die Beiden nun doch ihr königlichen Utensilien abgeben. Aber Krone und Zepter waren noch verschwunden. Aber dann meldete sich eine Dame, dass sie die äußerst wichtigen Juwelen gefunden hatte. Zum Glück, denn nun stand der Krönung der neuen Regenten nichts mehr im Weg. Bernd Hude wollte sich natürlich bei der ehrlichen Finderin bedanken und lud sie auf die Bühne. Es durfte dann auch ihr Mann auf die Bühne kommen, damit der Sitzungspräsident seinen Dank für die Ehrlichkeit aussprechen konnte. Als die Beiden auf der Bühne standen, probierte Bernd die königlichen Utensilien an den Beiden aus und stellte fest, dass es doch wunderbar passte. Und so stand fest: Das neue Prinzenpaar der Rot-Weißen war gefunden. Mario und Djanina Stickelt werden die Rot-Weißen in der aktuellen Kampagne regieren, ab sofort genannt Mario I. und Djanina I. Das sympathische Paar lebt mit ihren beiden Kindern in Wachenbuchen und ist auf vielen Veranstaltungen ein gern gesehener Gast. So war die Freude groß, die Beiden für das Amt der Regenten werben zu können.
Die Prinzengarde begeisterte mit ihrem neuen Tanz
Zu Ehren der neuen Tolitäten tanzte die Prinzengarde ihren neuen Tanz 2016. Natürlich ist die Prinzengarde der Rot-Weißen ein absoluter Augenschmaus und Highlight auf jeder Veranstaltung. So auch an diesem Abend und das ließ das Publikum lautstark spüren. Die jungen Frauen wurden zur Recht mit großem Beifall für ihren fulminanten Gardetanz belohnt.


Die Schoppies bringen den Saal zum Tanzen
Danach konnte nur noch eine Gruppe die Stimmung zum Gipfeln bringen: Die Schoppies. Die Stimmungsmacher holten den ganzen Saal von den Stühlen. So tanzte der komplette Saal, samt dem neuen Prinzenpaar in die Karnevalszeit! Dabei durfte eine Polonaise natürlich nicht fehlen. Ein toller Abend ging zu Ende. Es wurde noch lange in der Sektbar der tolle Abend ausklingen gelassen.
Stimmung auch nach der Veranstaltung in der Sektbar super!
Mit dem Rot-Weiß-Ball wurde die neue Saison gebührend eröffnet. Mario I. und Djanina I., sowie alle Rot-Weiße laden Sie nun herzlich zu den großen Karnevalssitzungen ein. Feiern Sie die Kampagne 2016 mit uns. Am 28. und 29.01. entführend wir Sie in FERNE WELTEN an den Karnevalssitzungen. Zur Seniorensitzung laden wir am 30.01. Karten für die Veranstaltungen erhalten Sie am Samstag, dem 21.11. ab 11.11 Uhr im Bürgerhaus Wachenbuchen. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit und sichern Sie sich Ihre Karten. Wir freuen uns Sie auch in 2016 bei den Rot-Weißen begrüßen zu dürfen.
Die neuen Regenten mit den Offiziellen der Rot-Weißen

Weitere Bilder vom Rot-Weiß-Ball finden Sie hier.