Sonntag, 20. September 2015

Die Showtanzgruppe Rot-Weiß wieder auf Reisen

Die Showtanzgruppe Rot-Weiß ist nicht nur ein Augenschmaus an Karneval und harmonische Truppe auf der Bühne, sondern versteht sich auch privat bestens. Aus diesem Grund sind die Frauen regelmäßig gemeinsam unterwegs. Die Showtanzgruppe berichtet von ihrer diesjährigen Auslandsreise:

Unser Ausflug führte uns dieses Mal nach Amsterdam in den Niederlanden. Am 26. Juni ging es pünktlich um 08:55 Uhr von Hanau aus los. Nach einem kurzen Umsteigestopp am Frankfurter Hauptbahnhof ging die Fahrt weiter. Die Plätze waren eingenommen und jetzt mußte zur Stärkung erstmal ausgiebig gefrühstückt werden. Jede Tänzerin hatte etwas Leckeres zum Schlemmen dabei und natürlich durfte der Sekt nicht fehlen.
Die Entdeckungsreise begann gleich nachdem im Hotel eingecheckt wurde. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ging es zuerst in die Einkaufsstraße Amsterdams zu einer kleinen Shoppingtour. Hierbei konnte schon die eine oder andere Kleinigkeit ergattert werden. Nach einem ausgiebigen und sehr leckeren Abendessen wurde auf eigene Faust das berühmte Amsterdamer Rotlicht Viertel mit der dort befindlichen „Oude Kerk“ –Alte Kirche erkundet.  Zum Abschluß des ersten Tages ging es in eine Cocktailbar.

Am Samstag hat die Showtanzgruppe den Königspalast „Paleis op de Dam“ und die dazugehörige „Nieuwe Kerk“, in der Willem Alexander und Maxima getraut und später zum Königspaar gekrönt wurden, bestaunt. Im Nobelkaufhaus „De Bjienkorf“ wurde der Showtanzgruppe schier schwindelig von den teuren Luxusgütern.  Nach einem stärkenden Kaffee ging die Entdeckungsreise weiter zum größten Amsterdamer Markt, dem „Albert-Cuyp-Markt“. Hier konnten eine Vielzahl von frischen Lebensmitteln, feine Kräuter und Gewürze entdeckt werden.  Um noch die letzten warmen Sonnenstrahlen zu erhaschen entschieden sich die Tänzerinnen zu einem kühlen Blonden in der Nähe des Marktes. Von dem ganzen Sightseeing hatten wir Mädels ordentlich Hunger und entschieden uns zu einem Abendessen im Amsterdamer „Chinatown“. Zur späteren Stunde wurde dann die Hotel-Bar unsicher gemacht und der eine oder andere leckere Cocktail wurde getrunken.

Am letzten Tag ihres Ausfluges ging es ins Madame Tussauds Wachsfiguren Kabinett. Hier konnten wir viele lustige Selfies mit den (Wachs-) Stars machen. Bevor es dann Richtung Heimat ging  haben wir noch in einen Käseladen „Old Amsterdam“. Wir konnten doch Amsterdam nicht verlassen ohne vorher noch Käse zu kosten und natürlich einzukaufen.

Dann hieß es leider Koffer fertig packen und ab zum Bahnhof. Tschüss Amsterdam es war sehr schön bei Dir. Aber wir freuen uns schon auf den nächsten gemeinsamen Ausflug.