Dienstag, 21. Januar 2014

Maxigarde nutzt die Ruhe vor dem Sturm


Noch bevor die heiße Karnevalsphase losgeht, nutzte die Maxigarde die Zeit um sich gemütlich gemeinsam auf die Kampagne einzustimmen. Am vergangenen Samstag versammelten sich die Tänzerinnen im Alter zwischen 14 und 18 Jahren bei Trainerin Vanessa. Nach dem gemeinsamen Abendessen, schaute die Gruppe Auftrittvideos aus der vergangenen Kampagne. Aber auch Auftritte aus Kindheitstagen wurden ausgepackt und die Lacher waren groß, als sich die jungen Damen als kleine Hüpfer erkannten.

Dia Maxigarde am vergangenen Samstag
Da die Tänzerinnen in der Maxigarde auf die eigenständige Prinzengarde vorbereitet werden, in der sie ohne Trainer auskommen müssen, ist das Training stets anspruchsvoll, diszipliniert und schweißtreibend. Da bleibt nicht viel Zeit, um die gemeinsame Zeit zu genießen. Außerdem tanzt die Gruppe jedes Jahr in einer anderen Konstellation, da die Maxigarde altersbedingt stets Zuwachs aus der Minigarde erhält, bzw. Tänzerinnen in die Prinzengarde abgeben muss. Umso wichtiger ist es, die gemeinsame Zeit auch außerhalb des Trainings zu nutzen und zu genießen.

Natürlich ist die Maxigarde auch an den Karnevalssitzungen dabei und wird ihren Gardetanz präsentieren. Die sympathischen 11 Tänzerinnen freuen sich, dem Publikum bald endlich das Ergebnis eines Trainingjahres präsentieren zu dürfen.

Infos zu den Karten für die Karnevalsveranstaltungen erhalten Sie hier.