Montag, 13. Mai 2013

Männerballett schafft Sensation: 3.Platz bei der Hessenmeisterschaft

 Mit Freudentränen in den Augen lagen sich die Tänzer, Trainer und Fans des Männerballetts am späten Samstagabend in den Armen. Niemand der vielen mitgereisten Rot-Weissen hatte mit dieser Sensation gerechnet.
Doch von Anfang an:
Am Samstag, dem 11.05., reisten die Ballettschläppscher Wachenbuchen nach Assenheim zur 5. Hessenmeisterschaft der Männerballette vom Bundesverband Deutscher Männerballette e.V. Mit von der Partie waren viele rot-weisse Fans, die mit Hupen, Plakaten, Pfeifen und Trompeten bereit waren, für ihre Jungs alles zu geben.


Im vollgefüllten Assenheimer Bürgerhaus war die Stimmung von Anfang an bestens. Nach einigen Showeinlagen, begann der Wettbewerb der Männerballette. Insgesamt gingen 8 Gruppen an den Start. Gleich nach dem ersten Auftritt war klar, die Konkurrenz ist stark. Tolle Ideen, Akrobatik und rasante Tanzschritte ließen das Publikum von Beginn an staunen. Die Wachenbuchener Grazien waren als drittes an der Reihe den mittlerweile schon tobenden Saal zum Kochen zu bringen. Und das gelang auf Anhieb. Bei dem emotionalen Einmarsch der Astronauten zur amerikanischen Nationalhymne war es plötzlich ganz still im Saal und alle Augen auf die Bühne gerichtet. Als dann aber die Sendung mit der Maus die Situation schilderte, brach das Publikum in lautes Gelächter aus. Die Astronauten wurden daraufhin mit lautem Jubel auf ihrer Reise zum Mond begleitet. Als dann aber überraschend die ursprünglichen Bewohner des Mondes auf die Bühne watschelten, gabs im Publikum kein Halten mehr. Es wurde geklatscht, geschrien und gejubelt. Die Jungs haben ganze Arbeit geleistet. Doch nicht nur ihre humorvolle Art sorgte für Begeisterung, sondern auch die tänzerische Höchstleistung der Männer an diesem Abend. Der tosende Applaus zum Ende des Tanzes war Lohn für die Mühen, die Tänzer und Trainer in der vergangenen Saison und in der Vorbereitung auf das Turnier geleistet haben.


Anschließend zeigten die anderen 5 Männerballette was sie so können. Kreative Ideen und tolle Tänze wurden von allen geboten. Dabei war das Niveau durchweg sehr hoch. Nach vielen super Auftritten, die Männerballett in Perfektion boten, wurde es langsam spannend. Die überaus charmante und hoch professionelle Moderatorin, die einen großen Beitrag zu dieser tollen Veranstaltung leistete, erhielt die Karten mit den Ergebnissen. Die Rot-Weissen rückten nun näher zusammen, um das Ergebnis zu erfahren.

Die Wachenbuchener hatten wirklich mit nichts gerechnet. Umso verblüffter waren alle, als weder der 8. noch der 7. und auch nicht der 6., 5. und 4. Platz nach Wachenbuchen ging. Als feststand, ein Platz auf dem Treppchen ist sicher, flossen die ersten Überraschungstränen. Überglücklich und stolz und unter lauten Jubelstürmen der Fans und des Publikums durften die Ballettschläppscher ihren Pokal für den dritten Platz entgegen nehmen. Auf dem zweiten Platz landeten die Schlüsselrappler aus Windecken mit ihrer tollen Show "The Game". Hessenmeister wurden die Schoppegarde Löschenrod, die auf sehr kreative und sportliche Weise die olympischen Spiele zelebrierten. Herzlichen Glückwunsch!

Ein besonderes Dankeschön geht an die Veranstalter des Abends. Es war eine durchweg gelungene Veranstaltung.

Herzlichen Glückwunsch zum dritten Platz der Hessenmeisterschaft an die Männer und Trainer das Männerballetts Wachenbuchen. Aber auch großes Lob an die Fans, die sicher noch mit Stimmproblemen zu kämpfen haben. Es war eine fantastische Leistung und ein sensationeller Abend, der so schnell nicht in Vergessenheit geraten wird.



In der Bildergalerie sehen Sie alle Bilder zur Turniersaison 2013.