Dienstag, 20. November 2012

Familienabend Rot-Weiss 2012

Am Samstag, dem 17.11. fand der traditionelle Familienabend Rot-Weiss im Bürgerhaus Wachenbuchen statt. Die Vorsitzende, Karin Witting, konnte die Gäste im voll besetzten Bürgerhaus begrüßen. Katja Wild und Bernd Hude, führten gekonnt und mit viel Witz durch das sehenswerte und kurzweilige Programm. Für die musikalische Unterhaltung sorgte Reinhard Bauer.

Eröffnet wurde der Reigen von der Stöpselgarde. Mit wieselflinken Tanzschritten zeigte die jüngste Gruppe der FTW ihren neu einstudierten Gardetanz, der beim Publikum sehr gut ankam und mit lang anhaltendem Applaus belohnt wurde.

Die Ehrungen standen nun als nächstes auf dem Programm. Die Mitglieder wurden für 25, 50 und 60 Jahre Mitgliedschaft bei der FTW durch Karin Witting und Katharina Kehl geehrt.
Anschließend konnten die Turnkinder zeigen, was sie alles können. Mit vielen gekonnten Sprüngen wirbelten die jungen Sportler auf der Bühne. Nach absoluter Vollpower wurde die tolle Darbietung der Turngruppe mit einer Menschenpyramide vollendet.
Danach wurde das Publikum wieder einmal in die Welt der Musicals entführt. Es war Zeit für die Mini-Playback-Show. Passend zum diesjährigen Kampagnenmotto "Amerika", präsentiert die Gruppe bestehend aus 14 Kindern und Jugendlichen das Musical "Ich war noch niemals in New York". Bei stimmungsvoller Musik von Udo Jürgens machte das Publikum begeistert mit und verabschiedete die Gruppe mit großem Beifall. Nicht unerwähnt soll bleiben, dass es sich lediglich um einen Vorgeschmack des großen Programms der Mini-Playback-Show für die Sitzungen handelt. Man darf gespannt welche Überraschungen sich die Gruppe für die Karnevalssitzungen ausgedacht hat.
Nach der Pause lud Jump nach Venedig ein. In umwerfenden Kostümen umhüllte die Showturngruppe die Bühne mit venezianischer Romantik. Dabei zeigten sie wie gewohnt tolle Turnelemente und stapelten sich in immer neuen Varianten bis unter die Bühnendecke. Die waghalsigen Pyramiden und die tollen Turnelemente wurden vom Publikum gebührend geehrt.

Anschließend hieß es Bühne frei für den Karneval. Der 11er-Rat und die Prinzengarde begleiteten das "alte" Prinzenpaar Bronco I. und Nicole III. auf die Bühne. Nachdem das Prinzenpaar ihre Abschiedsrede vorgetragen hatte, hieß es Abschied nehmen von Krone und Zepter. Die Prinzengarde entthronte ihre Regenten der letzten Kampagne. Doch nun war der Prinzenthron leer. Es musste ein neues Paar her. Und so starteten Katja Wild und Bernd Hude die Prinzenpaarsuche. Mit kniffligen Fragen konnten sich die Paare aus dem Publikum als potentielle Regenten der neuen Kampagne qualifizieren. Tatsächlich schafften sie es auch 3 mögliche Prinzenpaare auf die Bühne zu holen. Nachdem die ersten beiden Fragen leider falsch beantworteten wurden, stand das neue Prinzenpaar fest: Rolf und Birgit Lanio führen die Rot-Weissen durch die nächste Kampagne. Nachdem die Prinzengarde das neue Prinzenpaar eingekleidet hatte, sprachen die Prinzessin und ihr Prinz die ersten Worte zu ihrem Volk.

Anschließend tanzte die Prinzengarde zu Ehren des Prinzenpaares ihren neuen Gardetanz. Zu Klängen von Boney M, zeigten die jungen Frauen tolle Kombinationen sowie ihre bekannt hohen Beinwurfreihen. Der Auftritt der Prinzengarde wird durch tänzerisches Können und sympathischer Ausstrahlung immer wieder zum Höhepunkt, so dass sich die Gruppe auch dieses Mal eines riesigen Applauses gewiss sein konnte.

Der letzte Beitrag des Abends war ein echtes Highlight. Die Schoppies stellten dem Publikum einige ihrer neuen Stimmungshits vor, darunter der Superhit der Dorfrocker "Dorfkind". Mit einer bayrischen Bühnenshow brachten sie auch das Publikum im Narrenbau zu karnevalistischen Höchstleistungen. Dabei machten sie deutlich, dass sie auch nach 24 Jahren auf der Bühne immer noch als musikalische Stimmungsexperten anerkannt sind.

Fazit: Toller Auftakt der neuen Kampagne mit einem kurzweiligen und interessanten Programm. Das macht Lust auf mehr. Verpassen Sie daher nicht die Karnevalssitzungen am 01.02.13, 02.02.13 und 03.02.13! Der Kartenvorverkauf startet am Samstag, dem 24.11. um 14 Uhr im Bürgerhaus.